BROT OHNE KNETEN

ZUBEREITUNG

UNGLAUBLICH LECKER UND MIT WENIG AUFWAND GEZAUBERT

Ein selbst gebackenes Brot ist etwas Besonderes. Der Duft verteilt sich im ganzen Haus und macht Lust auf eine Brotzeit. Perfekt für das tägliche Abendbrot, für die Schul-Stulle, zum Dippen in der Suppe oder als Mitbringsel für die nächste Einweihungsfeier. Denken Sie nur an die rechtzeitige Vorbereitung. Alles andere ist ein Kinderspiel.

  1. Am Vortag (etwa 18 - 25 Stunden vor Verzehr) Mehl mit Trockenhefe und Salz in einer Schüssel mischen.

  2. 340 ml lauwarmes Wasser mit einer Gabel unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

  3. Luftdicht mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 16 - 23 Stunden (je länger, desto besser) vergessen.

  4. Danach den Teig auf leicht bemehlter Fläche zu einem runden Laib formen. Einen großen Teller mit ca. 20 g Polenta bestreuen und Brotlaib daraufsetzen. Mit Mehl bestäuben und unter einem sauberen Küchenhandtuch 2 Stunden ruhen lassen.

  5. Nach 1 Stunde den Backofen auf 235 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen und einen gusseisernen Schmortopf mit Deckel darin mindestens 30 Minuten aufheizen.

  6. Heißen Topf aus dem Ofen nehmen, Boden mit Polenta bestreuen und das Brot hineinlegen. Mit Deckel 30 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Deckel abnehmen und weitere 12 - 15 Minuten offen backen.

  7. Brot aus dem Topf heben und 1 Stunde auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, so entwickelt es seine perfekte Textur.

  8. Mit etwas Butter und Salz schmeckt das Brot köstlich!

 

Foto: Julia Hoersch
Das Rezept hat Cynthia Barcomi für die Zeitschrift "Living at Home" entwickelt.

INFORMATION

Für 1 großes Laib mit ca. 14 Scheiben

ZUTATEN

  • 500 g Mehl Type 550
    oder
    175 g Roggenmehl und 325 g Mehl Type 550

  • 1/4 TL (1 g) Trockenhefe

  • 11 g Salz

  • 20 g Polenta

  • Wasser

© 2020 BARCOMI'S GMBH. ALL RIGHTS RESERVED.

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Flickr Icon
  • Black Pinterest Icon