Ich liebe Mode

Ich liebe Mode – und das, seit ich ein kleines Kind war. Ich habe meine Großmutter immer für ihren Stil bewundert - sie hat noch nie ein Paar Hosen anprobiert und hat sich mindestens zweimal am Tag umgezogen. Es gab „das Morgenkleid“ zum Frühstück und Lunch. Spät Mittags kam das 2. Kleidchen, immer gepaart mit einer Perlenketten um den Hals. Meine Mutter, die ursprünglich aus Canada stammt, hat sich auch immer sehr klassisch und elegant angezogen – aber auf jeden Fall modischer als ihre Mutter. Auch sie habe ich für ihr Stilbewusstsein und ihren Umgang mit Mode bewundert. Doch nur eines konnte ich nie verstehen: Ich durfte als Kind leider nie eine Hose zur Schule tragen – nur wenn es geschneit hat. Und dabei sei gesagt: Ich bin in Seattle aufgewachsen. Dort regnet es ganz viel... aber Schnee? Schnee war leider nur selten in der Pacific Northwest zu erleben.

Aber all das hat natürlich auch meinen Modegeschmack mit geprägt. Meine Kleider waren immer ein Ausdruck von mir und passend zum Anlass. Ich kann mich heute noch daran erinnern was ich zum meinem 3. Geburtstag getragen habe! Meine Beschäftigung mit Mode ist auch immer ein Teil meiner Vorbereitung für einen Auftritt. Welche Jahreszeit, mit wem und was ich backe – das spielt alles eine Rolle für meine Kleiderauswahl. Ich liebe es, mich hier kreativ auszutoben, immer etwas Neues auszuprobieren und auch mal etwas zu wagen. Und seit 2009 gibt es nun einmal im Jahr FNO – Fashion Night Out! Da kann ich mich in Berlin richtig austoben!

Dieses Jahr war ich mit meiner twenty-something Tochter unterwegs und habe mich sehr viel amüsiert. Zuerst waren wir bei Care Concept im Zeitwunder-Shop und haben uns schön schminken lassen (bei mir, dringend notwendig!). Auch obwohl ich mich so oft für Events und TV schminken lasse, muss ich feststellen, dass es für mich immer noch ein Luxus ist, mich in die Händen eines professionellen Visagist gebe. I love it!

Danach sind wir ins KaDeWe gefahren – da war der Bär los! Echt – da war so eine Party-Stimmung: viel Musik, Cocktails, gaaaanz viele, richtig schicke Leute. So habe ich KaDeWe noch nie erlebt. Man hat das Gefühl, man wäre in London. Einen ganz tollen Föhn habe ich mir zugelegt und meine Tochter ein Paar Schuhe, natürlich. Eine ehemalige Schul-Mum habe ich getroffen, die ich seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr gesehen habe. Sie hat gelacht als ich ihr erzählt habe, dass ich Backexpertin im TV bin. Ich bin glücklich wie eh und je – so schön, kann doch das Leben sein.

Konversation wird geladen